Eiche

Eichenwald

 

Mit der Eiche werden oft die Begriffe Kraft, Dauer, Standhaftigkeit, Stärke oder Ewigkeit verbunden, was vor allem an der hohen Festigkeit und dem hohen Abnutzungswiderstand der Eiche liegt. In Deutschland ist sie neben der Buche der zweitwichtigste Laubbaum und wird ebenso vielseitig verwendet. Eichenholz ist ein sehr witterungsbeständiges Material, welches vom Schiffbau über den Hausinnenausbau, als Parkett, Fenster oder Türen viele Möglichkeiten bietet.

Die Eiche gehört zu den ringporigen Laubhölzern mit charakteristischen Früh-und Spätholzzonen, wodurch die Jahrringgrenzen gut erkennbar sind. Der meist schmale Splint, gelblichweiß, ist farblich vom Kernholz, honiggelb bis hellbraun, gut zu unterscheiden. Das Kernholz dunkelt unter Lichteinfluss nach, was bei der Eiche in der Regel zu einer gelb- bis dunkelbraunen Färbung führt.

Für die Produktion von guten Weinen, Bränden und Whiskys sind Eichenfässer unerlässlich, wobei die Art der Eiche erheblichen Einfluss auf das spätere Aroma hat.

Eiche geölt:eiche1280

Eichenblat

Hier gehts zu unseren Eichen Holz Artiken

 

Zuletzt angesehen